Woher weiß ich, dass die Frau auch wirklich weiß was sie tut?

Das ist natürlich eine wichtige Frage, vor allem da wir uns wahrscheinlich nur über Zoom treffen werden. (Ich mache auch persönliche Beratungen, aber je nach Wohnort geht das vielleicht nicht.)

Zuallererst: Ich nutze NUR Techniken die ich bereits in einem gesicherten Setting getestet habe. Das heißt mit anderen Kursteilnehmern, dem/der Kursleiter/in oder auch mit Personen, die sich während der Ausbildung zur Übung zur Verfügung gestellt haben.

Auf diese Weise kann ich mir sicher gehen, dass ich die Techniken so beherrsche, dass sie auch wirklich helfen.

Auf der anderen Seite kann ich dir jetzt schon verraten wie in etwa die Behandlung ablaufen wird.

Du erzählst über deine Situation, ich wähle eine Technik und mache mich an meine Arbeit. Dabei verrate ich dir NICHT immer woran ich genau arbeite. Der Grund: Wenn ich dir sage was ich tue kann es passieren das sich kein Erfolg einstellt oder in die falsche Richtung geht. Anders gesagt, dadurch das du als Patientin nicht weißt was genau gemacht wird können wir uns sicher sein, dass die Ergebnisse nicht verfälscht werden.

Stattdessen erzählst du mir einfach ein paar Tage später wie es dir damit ergangen ist. Und was sich bei dir geändert hat. (Entweder in einer Nachricht oder in einem Call.)

Bisher habe ich nur positives gehört. Also bin ich mir sicher, dass ich am richtigen Weg bin.

Kann da auch irgendetwas schief gehen?

Es kann sich so anfühlen, dass etwas schief geht. Gerade bei der Erstverschlimmerung über die ich gleich schreiben werde. Aber, dass du wirklich langfristige negative Konsequenzen von einer solchen Behandlung davon trägst ist sehr unwahrscheinlich. Um genau zu sein habe ich noch nie davon gehört.

Das hat auch mit dem Vertrauen zur Behandlerin zu tun. Gerade bei meist so tiefgehenden Themen ist es unglaublich wichtig Vertrauen in die andere Person zu haben. Denn ohne Vertrauen verschließt man sich und dadurch wird es schwerer für die Behandlerin wirksam zu helfen.

Hier kommt einer der Punkte wo ich mich von anderen Kollegen und Kolleginnen absetzen kann. Schon früh konnte ich mich in die Energien von den Menschen um mich herum einfühlen. Das heißt ich kann ziemlich gut feststellen wo der Schuh der Person gerade drückt und dadurch noch gezielter helfen.

 Wie ist es mit der vielbesagten Erstverschlechterung?

Ja die gibt es leider tatsächlich. In diesem Fall will der Körper das Ganze noch einmal aufarbeiten. Und dadurch kommen die physischen und psychischen Schmerzen noch einmal kurz hoch.

Das ist in den meisten Fällen völlig harmlos. Doch für manche Menschen kann dies so stark werden, so dass sie nicht damit umgehen können.

Dies hat nichts mit Schwäche zu tun, stattdessen die Intensität mit der die Schmerzen wiederkehren.

Um es klar zu stellen: Nicht jeder muss eine Erstverschlechterung haben. Bei manchen taucht sie noch am selben oder nächsten Tag der Behandlung auf.

All das ist völlig normal und es ist Teil des Heilungsprozesses.

Und dass es für manche verwirrend ist, ist auch völlig in Ordnung. Ich stehe jedem meiner Klienten auch nach dem Ende der Behandlung zur Verfügung.

Wie ich bei der Erstverschlechterung helfen kann

Wenn es zu einer Erstverschlechterung kommt, gib mir bitte sobald wie möglich Bescheid. Dann kann ich mich auch aus der Entfernung in deine Energie einfühlen und die Symptome abmildern.

Bitte beachte, dass ich niemals die komplette Erstverschlechterung entfernen werde. Da diese zum Heilungsprozess dazu gehört. Ohne diese Schmerzen gibt es keinen Abschluss.

Ist die Behandlerin auch nach der Behandlung erreichbar/ansprechbar?

Ja ich bin auch nach Ende der Behandlung für meine Klienten erreichbar. Gerade bei solchen Behandlungen wo der Klient sehr offen und verletzlich ist, ist es mir unglaublich wichtig jeder Einzelnen zu zeigen: Ich bin da für dich.

Niemand will den Weg alleine gehen, deswegen wendet man sich ja an Experten. Um die schwierige Zeit nicht alleine durchzustehen.

Selbst wenn es während der Behandlung mal länger dauert nehme ich mir gerne die Zeit für jede Einzelne. Die Meiste Behandlungen sind für 1 Stunde angesetzt. Doch wenn es notwendig ist bleibe ich länger.

Mir ist es wichtig das jeder Klient sich wohl fühlt. Und gerade, wenn man in diese tiefen Ebenen des Selbst geht, muss man sich darauf einstellen, dass auch mal unschöne Dinge an den Tag treten.

Da will keiner alleine sein und das sollte man auch nicht.

Sind Folgebehandlungen möglich?

Falls einer von uns Beiden das Gefühl hat du bräuchtest noch eine Behandlung können wir gerne darüber reden.

Es kann diverse Gründe geben, warum noch eine Behandlung notwendig wird. Zum Beispiel kann es sein, dass wir in der 1 Behandlung etwas finden, was auch Aufmerksamkeit braucht. Schließlich kann man nicht alles in einer Behandlung klären. Manche Dinge brauchen einfach mehr Zeit.

Außerdem kann es sein, das in der Zwischenzeit etwas passiert ist, dass dich emotional berührt.

Mir ist es wichtig das sicher jeder bei mir wohl fühlt. Und genau deswegen biete ich dir an das wir jederzeit weiter machen können.

Wie sieht die Betreuung neben der eigentlichen Behandlung aus?

Neben der eigentlichen Behandlung bin ich auch über WhatsApp erreichbar. Da ich trotzdem mit anderen Klienten arbeite, wäre es mir am liebsten, wenn du mir eine WhatsApp Nachricht schicken würdest anstatt anzurufen. (Auch gerne mit Sprachnachrichten.)

Auf diese Weise kann ich dir antworten, wenn es bei mir auch passt. Anstatt unnötigen Stress mit sofort Antworten zu haben.

Schließlich soll es uns Beiden gut gehen.

Garantien gibt es sicher keine, aber woher weiß ich, dass die Anbieterin wirklich was kann?

Genau, bei der Gesundheit kann man keine Garantien geben. Und die die es tun sind nicht immer seriös.

Deswegen bekommst du von mir auch keine Garantien.

Was ich dir sagen kann ist, dass ich meine Ausbildungen bei den Besten gemacht habe. Außerdem habe ich meine Techniken davor immer an Leuten getestet die auch in der Ausbildung waren. Dadurch kann ich mir sicher sein, dass meine Techniken funktionieren und auch helfen.

Weiter unten erzähle ich dir ein bisschen mehr über meine Ausbildungen. Für den Moment kann ich dir versichern, dass ich dich niemals irgendeiner Gefahr aussetzen würde. Meine Ausbildung hat einiges an Energie gekostet (Zeit und Geld) und das habe ich gern gemacht. Auf diese Art weiß ich, dass alles was ich anwende auch hilfreich ist.

Welche Ausbildungen kann die Behandlerin vorweisen?

  • Ausbildung zur Dipl. Energetikerin
  • Dipl. Kinesiologin
  • Akasha Chronik Arbeit
  • Lichtsprache
  • Channeling

Ich möchte nicht einfach mit Versprechungen und “Sie müssen nur stark genug daran glauben”-Sprüchen abserviert werden. 

Jetzt kommt der spannende Teil und etwas das du vielleicht noch nie gehört hast.

Glauben ist nicht wichtig.

Du hast richtig gelesen.

Ob du an die Behandlung oder an dich selbst glaubst ist nebensächlich für die Behandlung. Denn sie funktioniert egal was du über sie denkst.

Es ist wie ein physikalisches Gesetz. Egal ob du an Schwerkraft glaubst oder nicht sie existiert und funktioniert.

Genauso funktionieren diese Behandlungen auch.

Ich als deine Behandlerin weiß was funktioniert und ich leite dich durch die Behandlung.

Glauben ist nicht immer das wichtigste. Sehr viel häufiger kommt es auf die Leute an mit denen du zusammen arbeitest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Möchtest du mehr wissen? Sie dir diese Artikel an.  

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner